PSIvpp: Integrierte Lösung für Virtuelle Kraftwerke

Ein Virtuelles Kraftwerk (VKW) ist der Zusammenschluss dezentraler Erzeugungseinheiten, Speicher und lastverschiebbarer Verbraucher zu einem steuerbaren und vermarktbaren Verbund.

Bei der Umsetzung der Energiewende und bei intelligenten Stromnetzen (Smart Grids) spielen Virtuelle Kraftwerke eine tra­gende Rolle, da sie für eine bessere Integration der erneuerbaren Energieerzeugung in die Netze und in den Energiemarkt sorgen.

Das Prognoserisiko, das durch die Volatilität der erneuerbaren Energien entsteht, kann im Verbund durch kurzfristig steuerbare Anlagen oder Lastverschiebungen des Verbrauchs reduziert werden.

Schlüsselfertige Gesamtlösung für Virtuelle Kraftwerke:

Anlagenübersicht im Überwachungs- und Steuerungssystem (SCADA)
  • Grundlage ist ein zentrales Portfoliomanagementsystem, das auf Basis einer stochastischen Optimierung jederzeit für die optimale Flexibilität am Markt sorgt.
  • Ein VKW kann als separates  Portfolio betrieben oder in ein übergeordnetes Gesamtportfolio aufgenommen werden.
  • Für die sichere Datenkommunikation und technische Steuerung sowie Überwachung sorgt ein effizientes und hochverfügbares SCADA-System.
  • Mit der von PSI entwickelten Smart Telecontrol Unit (STU) steht eine intelligente Hardware zur Ankopplung der VKW-Komponenten zur Verfügung.
  • Das optionale Demand Side Management eröffnet weitere Möglichkeiten zur flexiblen Steuerung der Lasten.